Rauch und Torf

Zigarren und Whisky

NUR ÜBER MEINE ZUNGE!

Permalink

Nicht alles was mir angeboten wird kommt in mein Sortiment

Ich gebe zu, ich bin was Whisky, Rum, Gin und Liköre angeht inzwischen sehr, sehr neugierig und stehe vielen Spielarten dieser Spirituosen erst einmal offen gegenüber. 
Doch nicht alles, was ich aufgrund von Fremdbeschreibungen bestelle, oder von engagierten Markenbotschaftern angeboten bekomme schafft es in mein Sortiment.
 
Bleibt die Frage: Wie kommen dann die Produkte in meinen Laden oder Shop? -- Antwort: Durch harte Arbeit :-))   Ich stelle es einmal an einem Beispiel dar.: SILD Whisky. 
 
SILD-WHISKY/GIN/... Foto ©TK2022
Ein Whisky aus Sylt. Klingt doch faszinierend, oder? Nach dem Lesen der Web-Side (https://sild-whisky.de/) war ich erst richtig neugierig. Getorfter Whisky aus Sylt! Was für eien Vorstellung, Meer, Küste, Wellen, rauhes, windiges Wetter und dann Whisky aus Gerste von Sylt, Wasser von Sylt und Torf von Sylt. 
Neugierig, zweifelnd und viele Fragen im Bauch freue ich mich auf den Besuch.
 
Und damit geht an sich die Beruteilung schon los. Wie werden Termine vereinbart? Hält man sich an Termine? Wie ist das Auftreten und die Darstellung? (von klassichem Verkaufsmonolog bis zu authentisches Verkaufsgespräch oder schlimmstenfalls "tschakka - an uns kommen Sie nicht vorbei"-Vorträgen), wie langfristig sind die Produkte verfügbar.
 
In diesem Beispiel sei vorweg gesagt "Prima Termin" (vielen Dank noch einmal für den Besuch). 
 
Aber es geht ja nicht um diesen Termin, sondern darum was danach kommt und wie schlussendlich die Entscheidungen fallen. Was meine ich mit "harter Arbeit".
 
Zu Beginn sitze ich vor den Mustern, lese mir die Etiketten durch, stöbere im Internet nach eventuell weiteren und ergänzenden Informationen, habe mehrere Nosing-Gläser vor mir (immer so viele wie Proben). Ich will sicher sein nichts zu mischen.

Danach wird aufgrund der Herstellerbeschreibungen die Reihenfolge der Verkostung festgelegt Probe geöffnet mein Tasting Tool geöffnet (Excel lässt grüssen) und los gehts.
 
Nase ins Glas, durchatmen, noch mal Nase rein, Handwärme dazugeben, ,.... Notizen machen (in Prosa und in Zahlen). 
Gibt es da nicht den Satz, "ja aber jeder ist doch anders, nimmt anders wahr!" ? - Stimmt, aber ich soll doch später auf Fragen der Kunden antworten und meine Eindrücke wiedergeben, oder aufgrund der Informationen der Kunden möglichst eine Spirituose finden, die der Kunden-Beschreibung möglichst nahe kommt. Immerhin sprechen wir nicht über Produkte im Cent-Bereich.
 
Verkostungsbewertung I -Foto ©TK2022
Danach geht es weiter mit dem ersten Probeschluck. Es gibt Produkte, bei denen ist an dieser Stelle schon Schluss. Nicht, dass es sich dann um ein schlechtes Produkt handelt, nein,  es schmeckt mir nur einfach nicht. 
 
Auch wenn der Whisky 15,18 oder 25 Jahre alt ist und angeblich ein hervorragendes Finish durchlaufen hat. Wenn meine Zunge zögert, ist die ganze Werbung zweitrangig für mich, ich will es dem Kunden empfehlen. 
Das kann ich nur, wenn ich wirklich überzeugt hinter dem Produkt stehe. Nur dann kann ich begeistert erzählen. Das heisst nicht, dass der Kunde genauso empfindet und wahrnimmt. Genau das ist doch so spannend an den Verkostungen mit Kunden -andere Wahrnehmung, andere Formulierungen, andere Entscheidungen.

Verkostungsbewertung II Foto ©TK2022
Es folgt noch der Abschluss, mit der Betrachtung nach innen. Wie lange bleibt der Geschmack? Wie verteilen sich die Aromen?  Wird es beim zweiten Schluck anders, schlechter, besser? 
 
Um die Frage nach den Gründen meiner jeweilgen Bewertung zu beantworten, habe ich mir als "Statistik-Spielratz" ein Werstungsblatt in Form von Spinnendiagrammen aufgebaut. 
Dort werden die oben eingetragenen Werte (1-5) für z.B. Toffee, Spice, Herbal, Wood, Tannic, Sweet,....) graphisch dargestellt und geben mir einen Eindruck an welcher Stelle das verkostete Produkt von meiner persönlichen Idealwertung abweicht.
 
In diesem Sinne beteilige ich mich intensiv am Gschmacksorakel um weiterhin für Sie Produkte zu finden, von denen ich glaube, dass sie auch Ihnen schmecken. 





Comments

ALFAMBRA EL BRUJITO (Robusto) & TEELING - BLACKPITTS

Permalink

Heute kam mit meinem guten Kurierdienst DHL (Das ist -bisher ernst gemeint, ich kann mich über die DHL Kollegen für meinen Laden nicht beschweren) eine Zigarrenlieferung. Es war, mal wieder, eine Nachlieferung. 

Zigarren aus dem schönen Zigarrenland Nicaragua haben, wie zur Zeit so viele Produkte, mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen.


Um so grösser war die Spannung auf die neue Unbekannte.  - Heute war EL BRUJITO im Robustoformat angesagt. - 


Zuersteinmal die Nase: Aromen von Leder, Würze, Erde, Kaffee, Waldhonig (ja - ehrlich) - klingt vielversprechend.
Kaltzug: Fast gleich wie die Nase, nur war für mich ein wenig Gerbsäure im Gefühl.
Rauchverlauf
: am Anfang leicht, aber schon würzig, in der MItte dann kräftiger Aromen. Zum Ende hin wurde sie ein wenig bitter. Das liess sich aber durch Degasieren wieder korrigieren.
Stärke: leicht bis mittel.

Nach den ersten Zügen war dann sofort die Frage: "Und was dazu? - so trocken kann man die ja nicht rauchen." - 


Ein wenig Geschmacksjonglage im Kopf und fiel mein Blick auf den Teeling BLACKPITTS. Ein angenehmer irischer Whiskey, weich und leicht süsslich, der mit seinem passend leichten Torfgeschmack passen sollte.


Das Ergbnis: Es war eine gute Entscheidung! 




 



Comments

PLANTATION PANAMA 6 Jahre

Permalink

MARSALA - Ein Likörwein lässt grüssen.

Es ist wieder ein Rum angekommen, der seinen Einzug in unser Portfolio gefunden hat. 

Aus dem Hause Ferrand von PLANATION. Eine Rumlinie, bei der man wenig falsch machen kann. 

PLANATION PANAMA 6 JAHRE
Foto TK2021©
Dieser Rum lässt sich zwar absolut ohne Begleiter geniessen, bei uns geht es aber immer auch um die Zigarrenkompatibilität. 

In diesem Fall ist das mal wieder ein Glücksgriff. Der PLANTATION PANAMA 6 Jahre hält es man erwartet. Ein runder Rumgeschmack, mit Aromen von Orangen, Sahne-Karamell und Birnen. Dazu noch den Abdruck des Marsala-Fasses macht ihn zusammen mit seinen 45, 2 Vol% wirklich zu einem gelungenen Gefährten

In unserer Kombiantion haben wir für ihn von Maria Mancini die Premium Edition im Gran-Corona Format gewählt. Eine leichte bis mittelstarke Zigarre mit einem hellen Deckblatt. 100% Honduras gehen Hand in Hand mit Panama. An dieser Stelle noch einmal wiederholt: Eine sehr gute Geschmackskombination. 

 

Comments

Was Süsses, Was Originelles, Was ...! -- Likörchen gefällig?

Permalink

Wie ? Kein Torf ? Und dann noch nicht mal Whisky?

Klar - Ostern ist DAS Ereignis das mit riesen Schritten auf uns zukommt.- Zusätzlich zu den genialen schottischen und irischen Whisky gibt es auch Süsses. Daher war der Plan etwas abseits vom Rum- und Likörstandard zu haben.

Denn traditionell werden zu Ostern Ostereier und Süssigkeiten organisiert, bunte Nester gepackt und versteckt. So weit so gut, es kann also wieder losgehen.

Der Osterkorb in Übersicht
Foto TK2021©
Dieses Jahr scheint der Osterhase mit den Eiformen allerdings etwas durcheinander gekommen zu sein. 

O'donnell Moonshine -- Originelle eckige Eier, mit Schraubverschluss. Flüssiger süsser Inhalt in 5cl. Zu beachten: Nur was für Leute der Volljährigkeit. 

Je nach "Ei" hat man da schon schnell mal 20% , 25% oder sogar 50% in der Hand und Glas. Die Intensität der Aromen und der Geschmack sind beeindruckend. Und es ist verführerisch lecker, da bleibt es eventuell nicht nur bei einem Ei.

Das Ganze ist allerdings irgendwie binär. Man mag es ooooder ... eben nicht. (Wenn nicht: Pech!)

Wer dagegen Süsses mag ist bestens bedient. Fruchtgummi, Likör, Eiswaffeln, Schoko-Nuss-Wafeln, Bitterorgange mit Zuckerguss, Toffee-Creme, sauer-süsse Apfelringe, die Aromennennung in der Verkostung ist riesig. Nichts für Hard-Core-Torfer, willkommen im Candy-Land.

Manche der Aromen sind Saison gebunden, aber da Ostern angenehmer Weise zwischen WInter und Sommer liegt ist aktzuell noch alles verfügbar.

"SQUARE"-EGG
Foto TK2021©
 
Bratapfel (20%)
Bitter Rose (25%)
Wilde Beere (25%)
Toffee (25%)
Harte Nuss (25%)
...
oder doch ein 50% High Proof (nur in 700ml)

Zu Beginn der Osterzeit haben wir nur mal die "Kleinen" geholt und nur wenige "Halbwüchsige" (350ml) 
Für den endlosen Süss-Schub gibt es dann auch die 700ml Grösse.
 
Wer Kalorien und Kohlehydrate zählen muss oder will, sollte sich darauf einstellen, dass das 100er Schritte sind. Aber in der aktuell teiweise bitteren Zeit ist so ein Schluck süsses Leben echt wohltuend. 
 
Zum Ausgleich geht man eben zweimal mit dem Hund raus und holt sich dabei an der "Refill-Station" Nachschub.

 


O'Donnels -REFILL-STATION-
Foto TK2021©

Frohe Ostern


Comments

LANGE NACHT 2020 @ HOME

Permalink

 Die Lange Nacht der Kunst und Genüsse ist seit Jahren ein etabliertes Event in Mannheim, das die Leute einmal im Jahr immer im  November in Zeit von 18:00h bis 0:00h in die Einzelhandelsgeschäfte von Mannheim gezogen hat. 

Prägend ist dabei die Kombination aus Präsentation der kleinen Einzelhandelsgeschäfte verbunden mit Darbietungen von Künstlern (Malern, Musikern, Schauspielertn,...) in den Vororten von Mannheim. Jeder Stadtteil hat dabei immer wieder seine Besonderheiten gezeigt. 

Dieses Jahr ist alles ein wenig anders. 

LANGE NACHT@ HOME
-Foto 2020TK©
 
Wie aus der Presse eventuell schon bekannt, findet die "Lange Nacht" dieses Jahr nicht wie gewohnt statt. Die Einzelhändler müssen die Lichter auslassen - "mit einem Gruss von Corona". 

Verschlossene Türen sollen Sie als Kunden aber nicht abhalten uns kennenzulernen. So wie man sich aus dem Urlaub ein Souvenier mitbringt um sich zu Hause schönen Erinnerungen hingeben zu können, so bieten Teile der Einzelhändler einen "Lange Nacht @ Home" Karton an. Mit dem Erwerb dieses Kartons kann man sich von zu Hause aus einklinken. 

Das ist wörtlich gemeint. Denn neben den Kartons, die unterschiedliche Warensortimente, Reisegutscheine und Informationen  enthalten, bietet das Capitol in Mannheim eine Veranstaltung, in die man sich im Lifestream einklinken kann. Oder aber der Fernsehaufzeichnung folgen kann, während man den Inhalt des Kartons geniesst. 

In Mannheim- Neckarau haben wir (vier Einzelhändler) uns überlegt wie wir "wie in echt" die Kundentour der letzten Jahre abbilden könnten. 

Heraus kam die Entscheidung nicht jeder für sich allein anzutreten, sondern gemeinschaftlich die Kartons zu befüllen und diese in unseren Geschäften anzubieten. Das Neckarauer Weinkistl, die Buchhandlung "Schwarz auf Weiss", die Lebkuchenbäckerei Friedmann und Whisky und Zigarrenladen "Rauch & Torf" bieten einen kulinarischen Rundgang. 

Whisky & Lebkuchen -
Foto 2020TK©

Wein - Foto 2020TK©
In  Kleinstkonfektionierung, wurden die Karton gepackt um zumindest ansatzweise ein wenig "Lange Nacht Gefühl" anzudeuten.
Wir sind der Meinung, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann (siehe Foto oben)

 

Auch wenn wir uns dieses Jahr nicht persönlich sehen können, so wünschen wir auf diesem Weg allen unseren Kunden und "Langen Nacht Bummlern" einen schönen Abend, und hoffen uns im nächsten Jahr in etwas lockerer Atmosphäre wieder sehen zu können. 

Beste Grüsse von uns "Vier aus Neckarau"




Comments

Kleinste Zigarenlounge in Mannheim

Permalink
Panorama - Photo TK2020©
Dem Besucher, der das erste Mal das  "Rauch & Torf" in Mannheim Neckarau betritt, stellt  sich  die Frage, ob es sich um einen Laden handelt in dem rauchige, torfige Whisky , Zigarren und ein Auswahl an Rum verkauft werden und in dem man auch Zigarren rauchen kann, oder um die kleinste Zigarrenlounge in Mannheim, in der auch Whiksy, Rum und Zigarren verkauft werden. 

Ein Blick - Photo TK2020©
In einem kleinen Raum in der alten Milchsammelstelle von Neckarau, einem Gebäude um 1900 erbaut, wurde die kleine Laden-Lounge eingerichtet. Mit ganzen fünf regulären Sitzplätzen ist schon alles gesagt. Hier herrscht keine Durchgangshektik. Der Raum wurde in Anlehnung an einen alten Herrenclub eingerichtet und stellt damit sicher, dass die für eine gute Zigarre gewünschte Ruhe geboten wird. 

Man kann sich unterhalten, wenn es gewünscht ist, oder man liest eine Zeitung, blättert in Zigarrenkatalogen, liest Whiskyinformationen z.B. im Highland-Herold,  oder man nutzt das kostenlose WLAN um seine Mails oder Social Media zu pflegen.
Hier bietet sich die Gelegenheit eine Zigarre in Ruhe zu probieren, bevor man sich eine grössere Menge kauft.  


TEN COMMANTMENDTS -
BEHAVIOUR IN A CIGAR LOUNGE
Folgt man dem ersten Gebot  der "Ten Commandments - How to behave in a cigar lounge" (Miguel M. Schoedel), stehen einem als kostenlosen Begleiter zu der erworbenen Zigarre die Auswahl zwischen einem türkischem oder russichem Tee, einem französichen Instant-Kaffe  
oder einfach nur stillem Wasser zur Verfügung.

Wenn Sie es wünschen, können Sie in einem Gespräch mehr über eine Zigarre erfahren. Nicht immer sind alle Fragen oder Informationen sofort und allumfänglich abrufbar, was sich aber durch gemeinsames Durchforsten des Inernet zu einer kurzweiligen Beschäftigung gestalten lässt. 

Die Preise der einzelnen Zigarren sind reguläre Verkaufspreise ohne "Raumaufschlag".

Je nach Tag und Tageszeit kann es schon einmal enger werden. Da es sich auch um einen Laden handelt, in dem zusammen mit Zigarren Whisky und Rum verkauft werden, kommen auch Kunden zur Beratung der Getränke.  Die dann nebenbei fliessenden Informationen hierzu bieten die Möglichkeit mehr über die weit über 100 rauchigen, torfigen Whisky zu erfahren. Alle Whisky und Rum, die als ganze Flaschen verkauft werden, sind offen verfügbar, wodurch sichergestellt ist, dass man auch das kauft, was einem schmeckt. 

Niemand soll schliesslich einen Whisky oder Rum erwerben der einem nicht schmeckt. Es gilt, auch wenn der Probeschluck noch so klein ist, "im Stehen, wie an einer Imbissbude, kann man diese Getränke nicht wirklich beurteilen".

Ich freue mich Sie bei Gelegenheit begrüssen zu können. 
Die Öffnungszeiten finden Sie auf der Webside. Sollten Sie ausserhalb der regulären Zeiten einmal einen Genussmoment brauchen, dann einfach Mail oder Anruf. Es findet sich sicherlich eine Lösung.








Comments

LANGE NACHT DER KUNST UND GENÜSSE - 2017 ... NECKARAU-

Permalink
WIR WAREN DABEI!

Lange Nacht der Kunst und Genüsse. Eine Veranstaltung, die sich seit mehreren Jahren in Mannheim etabliert hat und einmal im Jahr dem Einzelhandel in den Vororten die Gelegenheit gibt sich zu präsentieren.
Foto: Nina Offenbecher (2017)

Bei uns ging es darum  unsere Begeisterung für Whisky und Zigarren an ein möglichst breites, neugieriges Publikum weiterzugeben.

Individuelle Erfahrungen mit dem edlen Getränk, Fachsimpeleien und kleinere Diskussionen"Torf or not to Torf" .
"Kennst Du schon den .. oder "wie hat der Der geschmeckt..?"

Glücklicherweise hat jeder seinen eigenen Geschmack und auch wenn viele Whisky Weisen in Tastings, Prämierungen und Rankinglisten sagen "Das und nur DAS ist der Whisky, der über allem steht" , dann kommt die simple und völlig persönliche Frage "Schmeckt er mir?" -

Foto: Nina Offenbecher (2017)
Denn wenn man nicht gerade Whiskysammler ist, so soll eines der besten Getränke die es gibt :-) ja schlussendlich getrunken werden. Und würden Sie wirklich einen Whisky kaufen, der Ihnen nicht schmeckt, nur weil er ganz ganz oben auf den Ranking Listen steht, die Verkaufszahlen durch die Decke gehen, oder er gerade mal "angesagt" ist?

Der Geschmack, den jeder individuell wahrnimmt, ist einer der Wohlfühlschlüssel.

Und der Geschmack ist es, der in dieser Nacht gefragt war , nicht das Wissen, welche Destillerie wann, welchen Whisky wie produziert hat und welcher Master sich in einem Artikel darüber ausgelassen hat.

So war die Plattform geboten für alle Stadien der Whiskykenntnis und Erfahrung. Der gemeinsame Geschmack und die Begeisterung und oder Neugier für dieses Getränk.

Viele Besucher kamen und haben sich für uns und unsere Whisky- und Zigarrenauswahl interessiert. Einigen war diese Welt fremd und ist es geblieben, andere sind geblieben und haben in gemütlicher Runde Gleichgesinnte getroffen.

Foto: Nina Offenbecher (2017)
Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Kunden , die an diesem Abend dazu beitrugen eine schöne Veranstaltung gehabt zu haben.


Comments

SIDEBAR TITLTE